Wir machen gutes Essen für alle erlebbar!

Gutes Essen ist ein Fest – oder gleich ein ganzes Festival, mit dem wir die Menschen in der Region Brandenburg-Berlin für die Ernährungswende begeistern wollen!

Am 5.-6. Oktober 2024 macht das dritte FestEssen in Werder (Havel) die nachhaltige Ernährungsvielfalt für alle erlebbar. Das Festival ist eine Bühne für die bäuerliche Erzeugung in der Region, für handwerkliche Lebensmittelproduktion und eine Plattform für Esskultur und politischen Dialog. Neben regionalen Street-Food-Ständen und einem Erzeugermarkt hält das Festival Mitmachwerkstätten sowie ein vielseitiges Bühnenprogramm mit Musik, Kleinkunst und inhaltlichen Beiträgen zu regionalem Essen, Klimawandel, Welternährung und esskultureller Vielfalt bereit.

Dieses Jahr setzt das FestEssen mit dem Schwerpunkt „Ackern für die Zukunft“ den Fokus auf Fachkräftegewinnung im Ernährungsbereich.

Was erwartet Euch beim FestEssen?

Direkt auf dem Markt wird es ein vielfältiges Essensangebot geben, von veganem Gyros über Hirschbratwurst und Raclette bis zu Flammkuchen. Dazu leckere Säfte, Kaffee und regionale alkoholische Spezialitäten. Auch für Nachtisch ist gesorgt: zum Beispiel mit regionalen, aber brasilianisch geprägten Trüffelpralinen.

Eine bunte Vielfalt an Marktständen regionaler Erzeuger:innen und Lebens-mittelhandwerker:innen bietet Pilz- und Walnuss-Spezialitäten, Birnen und Äpfel, Öle, Eier, Wurst, Käse von Kuh und Ziege, Chutneys, Pestos und Honig sowie verschiedenste Getränke mit und ohne Alkohol. Und fürs Auge gibt es farbenfrohe Slowflower-Blumensträuße!

Darüber hinaus bietet das Festival die Möglichkeit, in Mitmachwerkstätten selbst Hand anzulegen beim Apfelsaftpressen, Brotbacken, Kaffeerösten, der Verarbeitung von Kichererbsen sowie der Herstellung von Schokolade und Käse.

Eine Bühne voller Vielfalt

Dazu bietet das FestEssen Infostände und ein vielseitiges Bühnenprogramm: Es geht z. B. um Landwirtschaft und Klimaschutz, um faire Lebensmittel-produktion und vielfältige Esskulturen in einer internationalen Kochshow. Für Abwechslung sorgen ein Musik- und Kulturprogramm.

Tickets

Tagesticket: 5,00 Euro normal / 3,00 Euro ermäßigt
Wochenendticket: 8,00 Euro normal / 5,00 Euro ermäßigt
Unterstützer:innen-Ticket „FestEssen-Fan“: 20,00 Euro
Kinder bis 18, erwerbslose Menschen, geringes Einkommen, Geflüchtete: frei (werden über das Unterstützer:innen-Ticket finanziert)

Der Eintritt ist auch für unser umfangreiches Bühnenprogramm mit Musik und Kultur sowie den Zugang zu allen Werkstätten.

Warum brauchen wir das FestEssen?

Ein Drittel der klimaschädlichen Gase sind heute auf unser Ernährungssystem zurückzuführen: Urwälder verschwinden für den Anbau von Tierfutter. Die Herstellung von Kunstdünger braucht extrem viel Energie. Lebensmittel reisen um die halbe Welt. Dass immer mehr Arten aussterben, liegt zu einem großen Teil an der heutigen Art der Landwirtschaft. Gleichzeitig setzen große Supermarktketten das Feld Bäuerinnen und Bauern unter Druck, immer billiger zu liefern. Trotzdem können sich viele Menschen kein gutes Essen leisten.

Gleichzeitig gibt es viele Erzeuger*innen, die sich schon auf den Weg gemacht haben: von regenerativer Landwirtschaft über wesensgemäße Tierhaltung, und Agroforst zum Anbau alter Kultursorten. Und viele Menschen, die genau dieses zukunftsweisende Herangehensweisen unterstützen wollen. Das FestEssen bringt die Erzeuger*innen und Verbraucher*innen zusammen, um zu zeigen, wie bunt und vielfältig die Ernährungswende ist!

So waren die FestEssen 2023 & 2022

Hier erfahrt ihr mehr über das FestEssen 2023 und 2022.

Folgt uns auf Instagram