PM: Das FestEssen: Ein Festival für regionalen, fairen und klimafreundlichen Genuss in Werder

Mit dem „FestEssen“ holt der Ernährungsrat Havelland zum zweiten Mal regionale Brandenburger Spezialitäten und relevante Akteure der Lebensmittelproduktion auf den Marktplatz in Werder.

[Werder, Brandenburg] Am 7.-8. Oktober 2023 wird der Marktplatz in Werder erneut zur Schaubühne der regionalen Brandenburger Erzeuger:innen. Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr organisiert der Ernährungsrat Havelland hier zum zweiten Mal das FestEssen. Das Festival für regionalen, fairen und klimafreundlichen Genuss hält neben Street-Food-Ständen und einem Erzeugermarkt auch Mitmachwerkstätten und Workshops sowie ein vielseitiges Bühnenprogramm mit Musik und inhaltlichen Beiträgen zu regionaler Ernährung, Klimawandel und esskultureller Vielfalt bereit. Mit dem FestEssen will der Ernährungsrat für die Ernährungswende begeistern und zeigen, was die Region dazu beitragen kann.

Das diesjährige FestEssen soll mit über 60 Aussteller:innen noch umfangreicher und vielseitiger werden als letztes Jahr. Insbesondere das Angebot an Lern- und Schauwerkstätten, spielerischer und interaktiver Wissensvermittlung soll ausgebaut werden. Zudem ist ein kleiner Streichelzoo geplant. Für Abwechslung sorgt eine internationale Koch-Show, die nicht nur mit regionalen Zutaten Gerichte aus aller Welt produziert, sondern auch die Bedeutung von fairer Lebensmittelproduktion hervorhebt.

„Wir wollen zeigen, dass wir hier vor Ort viel zu einer globalen Ernährungswende beitragen können. Handwerkliche Lebensmittelproduktion und überschaubare Wertschöpfungskreisläufe schonen das Klima und ermöglichen faire Preise für Erzeuger:innen“, erklärt Mit-Initiator und Wasserbüffelhalter Jochen Fritz vom Biohof Werder. „Auf dem Marktplatz in Werder kann man regionale Spezialitäten schlemmen, Musik genießen und sich über faire und klimafreundliche Ernährung informieren. So macht die Ernährungswende Spaß!“, sagt Fritz weiter.

Das FestEssen 2022 war mit rund 4.000 Besucher:innen ein großer Erfolg; dieses Jahr werden über 5.000 Gäste erwartet.

Kontakt:

Kati Drescher (Presse), 0172- 60 31 087, drescher@festessen.net
Jochen Fritz (Event-Leitung), 0171-8229719, fritz@festessen.net

Kategorien: Allgemein